Alle BeitrĂ€ge fĂŒr »Kraftplatz Kosmischer Kreis«:

Neue Astrologie

Steigende Energien in einem geomantisch heilen Umfeld und wachsende Bewusstheit triggern mehr und mehr unsere karmische Belastungen sowie persönliche Themen und Blockaden. Warum? Damit wir sie jetzt anschauen und in Heilung fĂŒhren dĂŒrfen, um bereit zu sein, unseren ganz individuellen Seelenplan, codiert in den astrologischen Zeichen unseres Geburts-Horoskopes – wir nennen es Kosmogramm – zu erfĂŒllen und den Aufstieg der Erde mit den einzigartigen Gaben, mit denen wir gesegnet sind, im Sinne unserer Seele und des einen Gesetzes der Liebe fĂŒr die Erde und die ganze Menschheit bestmöglich zu begleiten.

Im wundervollen Licht des SpĂ€tsommers und der ZeitqualitĂ€t der Herbst-Tag-und Nachgleiche haben wir uns in zwei Kleingruppen bei den astrologisch-heilerischen Aufstellungstagen auf Gut Ostenwalde ĂŒber die Energien des Kosmischen Kreises mit unserer Seelenenergie verbunden. Die sonnigen SpĂ€tsommertage waren die offizielle Geburtsstunde und der Beginn der Neuen Astrologie, die wir bis dahin nur im Kreis unserer Heiler und Geomanten erprobt haben. Ich bin in großer Freude, und es ist mir eine Ehre, mich mit dem, was jetzt, unterstĂŒtzt von Werner, mehr und mehr durch mich fließen will, in den Dienst zu stellen.

An der Schwelle zur Neuen Zeit

An der Schwelle zur Neuen Zeit dĂŒrfen sich die alten Heiligen Wissenschaften Geomantie, Geometrie oder Mathematik, Alchemie und Astrologie zur Schöpfungsweisheit wieder mehr und mehr zusammenzufĂŒgen. Neben der Neuen Geomantie, ist es speziell die Neue Astrologie, die uns unseren individuellen und einzigartigen Platz in der Schöpfung erkennen und erfĂŒhlen lĂ€sst und uns unterstĂŒtzt, unsere feinstofflichen Körper zu reinigen von den Konditionierungen aus fast 6.000 Jahren in der dichten, wenig lichtvollen 3./4. Dimension.

Unsere Seelen- und LebensplĂ€ne in kosmischen IntensitĂ€ten fĂŒhlbar zu decodieren, Antworten zu finden auf drĂ€ngende Lebensfragen, Blockaden zu lösen und uns von karmischen Lasten zu befreien, dabei unterstĂŒtzen uns die Sicht- und Heilweisen der Neuen Astrologie, eingebettet in eine Neue Kosmologie und die Aufstellungen im geomantisch energetisierten Kristall-Steinkreis: Dem Kosmischen Kreis.

Im Kosmischen Kreis

Unsere hochenergetisierten Amethyste generieren, unterstĂŒtzt von einem Mental-Chakra der Erde, die Energien und Frequenzen aller 12 Sternzeichen, des ganzen Jahreskreises mit der kosmischen IntensitĂ€t 7. Die Anfangs- und Geburtsenergie des Aszendenten – unseres individuellsten Punktes im Horoskop – gelangt ĂŒber eine Kraftlenkung in den Kosmsichen Kreis. Planetensteine generieren die Energien unserer Werkzeuge des Bewusstseins: individueller Konstellationen und Transite der Planeten in den Zeichen und HĂ€usern. Pure Magie, die in der Mitte des Kreises, dem heiligen Raum der Seele, konzentriert fĂŒhl- und erlebbar ist.

Nach einer eröffenenden Meditation zur Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche und einem die Themen des Aufstellungstages vorbereitenden Channeling, sind wir an zwei Tagen in zwei wundervollen Kleingruppen gemeinsam eingetaucht in die kosmologischen ZusammenhĂ€nge und die Bedeutung der im Kosmogramm codierten Symbole und Zeichen, vorab theoretisch und in den folgenden Einzelaufstellungen ganz individuell und persönlich. Tiefe Lebensthemen wurden sicht- und fĂŒhlbar und haben sich auf magische Weise, wie es immer so schön zusammenpasst, im den Raum haltenden Teilnehmerkreis gespiegelt und ergĂ€nzt. Begleitende Heilungen und Auflösungen schwarzmagischer, auch oftmals Selbst-Bindungen dĂŒrfen fast wie nebenbei geschehen.

Bis es gut ist

Entsprechend aktueller Fragen, begleitet von unseren geistigen Teams, von der Intuition und Deutungskenntnissen geleitet, entwickelt die Aufstellungsarbeit ihre ganz eigene heilsame und erkenntnisreiche Dynamik, bis wir an einen Punkt gelangen, an dem es fĂŒr diesen Moment fĂŒr den, der in der Mitte steht, auf allen Ebenen gut ist. Ein heiliger Augenblick, in dem er sich mit einer seelenzentrierten Sichtweise auf seine Talenten und Gaben, seelisch geistig und körperlich aufladen und diese in seinem physischen Körper verankern kann, um sich auch nach der Aufstellung, besonders in Krisen abrufbar, an die Energien zu erinnern.

Das respektvolle Miteinander, die Schönheit der Umgebung und der lichtdurchfluteten RĂ€ume sowie nahrhafte, vegane Speisen und frische Obst und GemĂŒse-Smoothies haben das ihre getan, um den Reinigungs-Prozess heilend zu unterstĂŒtzen. WertschĂ€tzende Gemeinschaft und Schönheit verbindet uns immer direkt mit dem Göttlichen, mit der Quelle selbst.

Wenn Wunder geschehen

WĂ€hrend einer der Aufstellungen durften wir gemeinsam und ganz unerwartet, wirklich ergriffen, dem wunderbaren gregorianisch anmutenden Gesang einer Teilmehmerin lauschen, die noch nie zuvor gesungen hatte. Ihre Stimme erreichte in dem großzĂŒgigen Raum eine beeindruckende Stahlkraft, als stĂ€nden wir gemeinsam in einer Kathedrale aus Licht. Wir waren Zeugen der RĂŒckverbindung einer Seele mit ihrem kosmischen Ton, was uns alle gleichermaßen tief berĂŒhrt hat. Wenn jemand plötzlich ganz stimmig in seiner Mitte ist und den Mut aufbringt, sich in seinem wahren Ton zu Ă€ußern, ist das sehr ergreifend und bedeutet Heilung fĂŒr die ganze Welt.

Wir danken den mutigen Menschen, die sich uns, dem Kosmischen Kreis und den Energien der Zeichen und Planeten anvertraut haben, sehr fĂŒr das gemeinsame tief gehende Erleben, wĂ€hrend mit dem Einbruch der Dunkelheit das Kerzenlicht die heilenden Energien im Kreis fĂŒr die Nacht hielt und der Jupiter, unser GlĂŒcksplanet, am sĂŒdöstlichen Nachthimmel aufging. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung an 2 Terminen im FrĂŒhling und Herbst 2023, die wir direkt im Anschluss gebucht haben. Vielleicht mit Dir?

Neue Astrologie fĂŒr Dich

Wenn Du Dich angesprochen fĂŒhlst und selbst gern teilnehmen möchtest, gelangst Du hier zu den Terminen und zur Ausschreibung. Wir freuen uns auf Dich und auf die Tage, wenn wir vom Winter in den FrĂŒhling, von der Dunkelheit ins Licht wechseln, in eine neues astrologisches Jahr. 2023 ist ein bedeutsames Jahr fĂŒr uns als ganze Menschheit, wenn Pluto, der langsamste der Planeten unseres Sonnensystems am 23. MĂ€rz 2023 nach 248 Jahren erstmalig wieder in das Zeichen Wassermann wandert und die Frequenzen der neuen Zeit rasant beschleunigt. Gerade gedacht und schon materialisiert.

Wenn Du Dich etwas eher darauf vorbereiten möchtest, um schon jetzt mittels der Neuen Astrologie mehr ĂŒber Dich und Deinen Lebensplan zu erfahren und zu erfĂŒhlen oder Antworten zu finden auf aktuell drĂ€ngende Fragen, empfehlen wir gern die One-to-One Online-Readings, fĂŒr die Du auch in unserem Kalender jetzt bei mir buchbare Termine angekĂŒndigt siehst.

 

 

In kosmischer Verbundenheit
Anne & Werner

 

 

 

 

 


Ihr Lieben,

es ist soweit, der FrĂŒhling ist da! Und mit mit dem Eintritt der Sonne am 20. MĂ€rz in das  erste Tierkreiszeichen des astrologischen Jahreskreises, das Feuerzeichen Widder, spĂ€testens aber seit dem Neumond in Widder am 1. April sind wir endgĂŒltig im Jupiter-Jahr 2022 angekommen. Und der nĂ€hert sich mit Riesenschritten Neptun. Im Zeichen Fische treffen sich Jupiter der alte Herrscher dieses Zeichens und Neptun der neue, am 12. April. Exakt wird diese Konjunktion um 16.43 Uhr. Damit endet im kleinen ein Neptun-Monat, ein Zyklus der 2009 begonnenen hat, als sich die beiden im Mai im Zeichen Wassermann getroffen haben, im Großen hingegen ein Zyklus der vor 166 Jahren begann. Diese Jahrhundert-Konstellation erleben wir – wenn wir GlĂŒck haben – ein einziges Mal in unserem Leben. Das nĂ€chste Mal treffen sich die beiden im Mai 2188 in der Kosmischen Spalte auf diesem einen Grad, wo das Ende und der Anfang des Tierkreises sich berĂŒhren. Aber dann ist zumindest in dieser Form niemand von uns mehr hier.

Was es ganz konkret bedeutet, wenn Jupiter, das Prinzip der Ausdehnung und Neptun das Prinzip der göttlichen Liebe sich im spirituellsten aller Tierkreiszeichen, auf 24° im Zeichen Fische, berĂŒhren, besprechen wir ausfĂŒhrlich auch anhand ganz lebensnaher Beispiele, wie angekĂŒndigt, am Montag, den 11.4. um 19.30, um dann mit einer gemeinsamen Friedensmeditation in der Kristallsteinsetzung des Kosmischen Kreises genau diese höchst spirituellen Friedensenergien in uns zu stĂ€rken und ĂŒber ein Channeling Botschaften aus der Geistigen Welt zu empfangen.

 

Wer bei dieser und anderen, offenen, kostenfreien Meditationen dabei sein mag, kann sich hier in den Live-Call-Letter eintragen, worĂŒber wir den Zoom-Link Montagmittag auch außerhalb unseres Mitgliederbereiches versenden.

Live-Call-Letter*

*Wer schon in unserem Neue Geomantie Verteiler ist, meldet sich bitte einfach per mail bei uns. Vielen Dank!

 

 

Wer Lust hat, und vorab schon forschen mag, kann gern schon einmal schauen, ob er in seinem eigenen Geburtshoroskop* vielleicht selbst auf 23-25° im Zeichen Fische Planeten stehen hat, oder in welchem Haus, sprich welchem Lebensbereich, sich dieser spirituelle Powerboost bemerkbar macht. Außerdem ist es hilfreich mal zu ĂŒberlegen was im Mai 2009 bei Dir begann?

Schreib Deine Fragen oder wenn Du etwas rausgefunden hast gern in die Kommentare unter diesen Beitrag.


*Wer sein Geburtshoroskop (noch) nicht hat, kann sich hier kostenlos eins erstellen. Beim HÀusersystem bitte Koch einstellen und den Haken bei Pholus löschen.

 

Last but not least, freuen wir uns besonders, mit der Meditation am Montag, nicht nur den Frieden und den FrĂŒhling , sondern auch ein persönliches und sehr besonders JubilĂ€um mit Euch zu feiern

– wir haben eine AnkĂŒndigung fĂŒr einen Neustart in den fantastischen kosmischen Friedensenergien am Dienstag fĂŒr Euch –

sowie auf alles, was dieser neue höchst spirituelle 13-jÀhrige Zyklus uns gemeinsam im Zusammensein und Austausch mit Euch bescheren mag.

 

Wir freuen uns riesig (Jupiter) auf Euch!

Anne & Werner


In Heilen RĂ€umen leben

Neue Geomantie ist das Wissen und die Fertigkeiten, die die Menschheit ĂŒber Jahrzentausende bereits einmal gehabt hat. Dieses Wissen kehrt nun wieder zurĂŒck und mit ihm die energetischen SchlĂŒssel in Form uralter Symbole und die mentale BefĂ€higung, alle geomantischen Störungen nachhaltig zu beseitigen. Zudem dĂŒrfen wir RĂ€ume energetisieren, KraftplĂ€tze schaffen, natĂŒrliche Kraftorte wie Chakrenfelder der Erde heilen und schĂŒtzen, geomantische Landwirtschaft und Tierhaltung erproben.

Unser Herzensanliegen ist es, mit der Neuen Geomantie diesen herausragenden Teil alten Wissen wieder zu erschließen, aufzuzeichnen und es all denjenigen weiterzugeben, die bereit sind, sich selbst und diesem sich verantwortungsbewusst zu öffnen.

Schön, dass Du dabei bist!

Schlagwörter