Meggy Lang

Lehrperson, Gastronomin, Geomantin

Geboren 1969 in Bozen, in Südtirol, und mit viel Naturverbundenheit auf einem Bauernhof aufgewachsen, besuchte und absolvierte ich die »Lehrerbildungsanstalt«, wo ich in den ersten Unterrichtsjahren eine Zusatzausbildung zur Integration von Menschen mit Beeinträchtigung genoss. Nun arbeite ich mit besonderem Engagement für Kleinschulen und beteilige mich auch an interregionalen Projekten und Kongressen.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich intensiv mit Wildpflanzen. Ich habe den »Berechtigungsnachweiß zum Sammeln von Wildkräutern« erworben, damit ich die essbaren Wildpflanzen sammeln darf, die mein Mann in der Küche unseres Alpinrestaurants verwendet. Gerne lege ich auch in unserer Gastronomie Hand an und arbeite dort mit.

Aufgrund verschiedener Begebenheiten bin ich auf die Geomantie gestoßen und freue mich, dass ich, mit der absolvierten Ausbildung, Räume jetzt selbst so entstören kann, dass sie in uns die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Ich wohne mit meinem Mann, Tochter Claudia und Sohn Ivan in Südtirol, wo wir einen Bauernhof mit Gastronomie bewirtschaften.